Drucken

Rotbusch / Honeybush

Rotbusch / Honeybush

Rotbusch / Honeybush

 

Rotbusch-Tee das Nationalgetränk in Südafrika

Er stammt aus den Blättern des Rotbusches, eines ginsterartigen Strauchs, der vor allem in der Gegend der Cederberge rund 200 km nördlich von Kapstadt wächst. Forschungsreisende berichteten schon 1770, dass die Naturvölker aus den feinen, nadelartigen Blättern des zarten Rotbusches, einen schmackhaften, aromatischen Tee zubereiten. Dazu wurden die Nadeln geerntet, zerkleinert und mit Wasser angefeuchtet, um den Fermentationsprozess in Gang zu setzten. Danach wurde der Tee in der Sonne getrocknet. An diesem Grundprinzip hat sich bis heute nicht viel geändert.

Kostbarer Verwandter: Honeybush

Honeybush-Tee stammt auch aus Südafrika - allerdings von einer ganz anderen Pflanze. Im Gegensatz zum Rotbusch wird Honeybush-Tee meist von wild wachsenden Büschen geerntet. Deshalb ist er auch so selten und macht viel mehr Arbeit in der Herstellung. Schon bei der Ernte werden Experten benötigt , die die wild wachsenden Pflanzen erkennen. Bei der weiteren Verarbeitung der Pflanzenteile wird die Fermentation kontrolliert und gezielt abgebrochen, so erhält dieser Tee sein typisches, leichtes Honigaroma. (Wollenhaupt)

Die Rotbuschtees und Honeybushtees sind in den Packungsgrößen 50, 100, 250, 500 g und in einer 100g -Dose in Silber erhältlich. Klicken Sie auf den Artikel um die gewünschte Packungsgröße zu wählen.

Sie wollen mehr über diesen so wertvollen Tee erfahren? :  Rooibush / Honeybush - Tee!